Was ist eine MPU und wie läuft sie ab?

  • Was ist eine MPU?  …mehr
  • Wie läuft eine MPU ab?  …mehr
  • Woher kommt der Ausdruck “Idiotentest”? …mehr

Was ist eine MPU?

Die MPU (Medizinisch-psychologischen-Prüfung) ist eine Untersuchung bei der die Fahreignung von Privatleuten oder Berufskraftfahrern überprüft wird.

Wenn jemand im Straßenverkehr (oder manchmal auch einfach in der Öffentlichkeit) mit Alkohol, zu vielen Punkten, Drogen oder Straftaten aufgefallen ist, wird von der Führerscheinstelle häufig eine Begutachtung zur Überprüfung der Fahreignung (MPU) gefordert. Vorher wurde in der Regel vom Gericht der Führerschein entzogen und für eine bestimmte Zeit gesperrt. Viele Betroffene realisieren erst dann, dass Sie eine MPU machen sollen, wenn Sie bei der bei der Fahrerlaubnisbehörde einen Antrag auf Neuerteilung Ihrer Fahrerlaubnis gestellt haben und diese dann im Laufe des Verfahrens eine MPU von ihnen fordert. Vielleicht liegt bei Ihnen der Fall aber auch so, dass Sie noch Inhaber Ihrer Fahrerlaubnis sind und es vom Ergebnis der MPU abhängt, ob die Führerscheinstelle Ihren Führerschein entzieht oder Sie weiterhin fahren dürfen.

In beiden Fällen geben Sie die Untersuchung und Erstellung des MPU-Gutachtens auf eigene Kosten bei einer Begutachtungsstelle Ihrer Wahl in Auftrag. Sie tun dies auf Druck der Fahrerlaubnisbehörde hin, um einen Nachweis in der Hand zu haben, dass Sie geeignet sind, zukünftig wieder oder weiterhin ein Fahrzeug zu fahren.

Sie entscheiden selbst, ob Sie das Gutachten einreichen, ob Sie der Behörde das Ergebnis mitteilen ja, sogar, ob Sie die MPU überhaupt absolviert haben. Alle Angaben, die Sie gegenüber der Behörde machen und die in einem von Ihnen eingereichten Gutachten stehen, sind aktenkundig und werden bei erneuten Begutachtungen herangezogen.

Wir von KLARO raten grundsätzlich dazu, sich das Gutachten zunächst nur an die eigene Adresse senden zu lassen und nicht, wie es Ihnen angeboten wird, gleich an die Führerscheinstelle.

Lesen Sie das Gutachten vor der Einreichung gründlich durch und prüfen Sie, ob darin alles korrekt wiedergegeben ist. Sollte ein Fehler im Gutachten sein, können Sie die Gutachter um Korrektur bitten. Ein negatives Gutachten sollten Sie ohne Besprechung mit einer fachkundigen Person, die dabei Ihre Interessen im Auge hat, besser nicht einreichen. Wir beraten Sie gern im Rahmen eines kostenfreien Informationsgespräches Telefon: 0511/ 2100740 oder Sie schicken uns eine E-Mail: Kontakt

zurück

Wie läuft eine MPU ab?

Eine MPU dauert etwa drei bis vier Stunden und besteht aus vier Teilen:

  • Schriftliche Befragung in Form von  Fragebögen  …mehr
  • Psychologische Leistungstests  …mehr
  • Die Medizinische Untersuchung  …mehr
  • Das Psychologische Untersuchungsgespräch  …mehr

zurück

Woher kommt der Ausdruck “Idiotentest” ?

Das Kernstück einer MPU ist das Gespräch mit einem Psychologen.. Vielen Menschen ist die Arbeit von Psychologen nicht geheuer. Wenn sich jemand bei einem Psychologen einem Test und einer Untersuchung unterziehen soll, wird schnell an einen Intelligenztest gedacht oder an eine Untersuchung nach dem Motto: Der Psychologe guckt, ob bei dem Untersuchten “auch alles richtig im Kopf ist.”

Doch auch wenn der Ausdruck “Idiotentest” bekannter ist, als der Begriff MPU – Wenn Sie sich als Betroffener sich nach Aufforderung der Straßenverkehrsbehörde entschieden haben, zur MPU zu gehen, um Ihre Fahreignung überprüfen zu lassen, bringt Sie der Ausdruck “Idiotentest” nicht weiter. Die MPU ist eine ernstzunehmende Untersuchung, die nach vorgegebenen Durchführungsleitlinien abzulaufen hat. Man kann sich auf das Gespräch mit dem Psychologen vorbereiten, wie auf eine Prüfung. Egal wie undurchsichtig es Ihnen zunächst vielleicht erscheint – Im Rahmen unserer MPU-Vorbereitung ist es uns bis jetzt bei jedem Kunden gelungen, verständlich zu machen, worum es in seinem konkreten Einzelfall gehen wird und wie er oder sie die Prüfung schaffen kann. Wer top-vorbereitet ist und durchblickt, was auf ihn zukommt, fühlt sich vor der MPU sicher und auch im Gespräch mit dem Psychologen nicht im Entferntesten als Idiot. Wir helfen Ihnen gern. Kontakt

zurück