Verkehrspsychologische Beratung und Verkehrstherapie bei KLARO

Wir bieten Ihnen zielgerichtete verkehrspsychologische Beratung und verkehrstherapeutische Sitzungen an, damit Sie die Zweifel, die die Führerscheinstelle an Ihrer Fahreignung hat, ausräumen können und somit Ihren Führerschein behalten können oder ihn wiederbekommen.

Der Ausdruck “Verkehrspsychologie” hängt damit zusammen, dass Sie bei Verlust Ihres Führerscheins wegen Alkohol, Drogen, Straftaten oder Punkten in der MPU psychologisch “auf den Prüfstand” kommen, ob Sie bestimmtes verkehrswidriges Verhalten und die Einstellungen, die zu diesem Verhalten geführt haben bei sich erkannt und inzwischen geändert haben.

Das alles ausreichend zu erkennen, ist aber gar nicht so leicht, wenn man sich mit den Erwartungen der MPU-Psychologen und den Begutachtungsleitlinien nicht auskennt. Dazu kommt, dass Menschen bekanntlich, wenn es um sie selbst geht zu “blinden Flecken” neigen: Es fällt Menschen häufig schwer bei sich selbst zu erkennen, wenn etwas an ihren Einstellungen für andere problematisch sein könnte.

Wir erklären Ihnen, was die Psychologen in der MPU von Ihnen erwarten und  beleuchten Ihre vielleicht vorhandenen “blinden Flecken”. So wird Ihnen klar, wie Sie in der MPU überzeugend argumentieren können.

Sie brauchen nicht zu befürchten, dass wir Sie in endlose therapeutische Prozesse führen. Wir besprechen und bearbeiten nur genau das mit Ihnen, was Ihnen auf dem Weg zu einer erfolgreichen MPU im Wege steht und helfen Ihnen zu Durchblicken, worum es in der MPU geht.

Bei Interesse, nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie mit uns einen Termin für ein kostenloses Informationsgespräch!  Kontakt

zurück

Weitere Informationen finden Sie unter:

MPU Vorbereitung                  MPU-Coaching

MPU-Simulation                    Formalitäten-Check